Logo von Pfiffigunde

Wir über uns    Angebote    Prävention    Infos    Selbsthilfegruppen    Links    Literatur    Aktuelles

   

für Mädchen
für Jungen
für Eltern
für Erwachsene
für Fachleute

 




Wenn Sie wissen, dass Ihr Kind Opfer von sexuellen Übergriffen geworden ist, löst diese Situation vielfältige,
oft auf verwirrende Gefühle in Ihnen aus.

Sie fühlen sich vielleicht hilflos, wütend oder schuldig daran, was ihrem Kind widerfahren ist. Oder sie sind ärgerlich auf ihr Kind, weil es sich nicht an Abmachungen gehalten hat und erst dadurch der Missbrauch möglich wurde.

Alle diese Gefühle sind normal und verständlich.

Nicht nur ihr Kind, auch sie befinden sich in einer Ausnahmesituation. Je nachdem wer der Täter ist, bedeutet das Wissen um einen sexuellem Missbrauch für sie den Zusammenbruch der Welt, die sie bisher kannten. Vielleicht müssen sie, um das Kind vor dem Täter zu schützen, die eigene Wohnung verlassen oder den Kontakt zu ihrer Herkunftsfamilie abbrechen.
Das alles bedeutet auch für sie eine große Belastung, mit der sie nicht alleine fertig werden müssen.
Um ihr Kind auch langfristig vor weiteren Übergriffen schützen zu können, ist es wichtig, dass Sie sich selbst Hilfe und Unterstützung holen.


Download Broschüre (1,2 MB, pdf-Datei)

Logo von Pfiffigunde Home    Kontakt    Impressum    Haftungsausschluss    Anfahrt    Spenden/Mitgliedschaft
Abschluss der Seite